Institut für Entrepreneurship und Business Development

Kompetenzzentrum Gründung und Management

  • Übersicht

    Die Technische Hochschule Lübeck fördert seit 1998 konsequent sowohl die Entwicklung von unternehmerischen Denk- und Handlungskompetenzen als auch konkrete Gründungsvorhaben von Studierenden, AbsolventInnen und Hochschulangehörigen.

    Das Institut für Entrepreneurship und Business Development ist in die Strukturen der TH Lübeck im Bereich Technologie- und Wissenstransfer integriert und bildet damit eine Querschnittseinrichtung an der TH Lübeck.

    Jürgen Klein
    Prof. Dr. rer. pol.
    Jürgen Klein


    Phone:+49 451 300 5446
    Fax:+49 451 300 5069
    E-Mail:juergen.klein@th-luebeck.de
    Room:25-1.04
  • Kompetenzen

    Studierende, Absolvent_innen und Hochschulangehörige der TH Lübeck können unsere folgenden Beratungs- und Qualifizierungsangebote in Anspruch nehmen:

    • Allgemeine Informationen zur Unternehmensgründung
    • Erstberatung bei Gründungsprojekten, Coaching und Begleitung von Gründerteams
    • Beratung und Unterstützung (Antragstellung) im Bereich EXIST-Forschungstransfer und EXIST-Gründerstipendium
    • Beratung und Unterstützung bei der Erschließung von Finanzierungsmöglichkeiten
    • Verschiedene Veranstaltungen zu den Themenbereichen Existenzgründung und unternehmerisches Denken und Handeln
    • Seminare im Rahmen des MittwochTreffs – Managementfragen für JungunternehmerInnen im Sommer- und Wintersemester (jeweils 2 SWS)
    • Vermittlung zu unseren Netzwerken

    Forschungsbereiche

    Im Bereich Entrepreneurship forschen wir zu den folgenden Themenschwerpunkten:

    • Open Innovation
    • Neuromarketing und Multisensorisches Branding
    • International Management / Corporate Culture
    • Change Management
    • Female Entrepreneurship
  • Projekte
    • Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein

      Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein

      Zahlreiche Hochschulen und hochschulnahe Einrichtungen des Landes Schleswig-Holstein bündeln in diesem Projekt lokale gründungsrelevante Aktivitäten, um gemeinsam in einem Netzwerk das Gründungsgeschehen im Land zu fördern.

      Ziel des Projektes ist es, die Gründungskultur in Schleswig-Holstein zu stärken, die Zahl erfolgreicher Gründungen zu erhöhen sowie Gründungsprozesse zu beschleunigen.

      Das Projekt „Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein“ wird durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Schleswig-Holstein gefördert.

      Um das Netzwerk aller aktiven Gründungsunterstützer weiter zu stärken, wurde am 27. Juni 2017 der Verein StartUp Schleswig-Holstein e.V. gegründet. Der Verein bildet eine gemeinsame Institution aller im Schleswig-Holstein aktiven Gründungsunterstützer mit direktem oder indirektem Bezug zu den Hochschulen.

      Weitere Informationen zum Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein finden Sie unter www.startupsh.de.

      Teilprojekt der Technischen Hochschule Lübeck: „StartUp Management“

      Vor dem Hintergrund der Globalisierung, dem zunehmenden Wettbewerb, der steigenden Mobilität, dem höheren Wissensfluss, der kürzer werdenden Produktlebens- und auch Innovationszyklen wird für Unternehmen die Innovationsfähigkeit immer bedeutender. Diese wird maßgeblich von einem zielorientierten und systematischen Innovationsmanagement im Unternehmen beeinflusst. Der Trend geht verstärkt zu einer Öffnung des Innovationsprozesses (Inside-Out und Outside-In) im Sinne des strategischen Ansatzes Open Innovation. Für die Unternehmen können dadurch die folgenden Faktoren effektiver und verbessert werden:

      • Time to market
      • Cost to market
      • Fit to market
      • New to market.


      Insbesondere für junge Unternehmen kann die Öffnung des Innovationsprozesses strategisch bedeutend sein, da sie meist mit geringen finanziellen Mitteln weitere Innovationen generieren müssen, um dauerhaft im Wettbewerb bestehen zu können.

      Mit dem Teilprojekt der Technischen Hochschule Lübeck „StartUp Management“ wollen wir junge Unternehmen in Schleswig-Holstein über die Gründungsphase hinaus unterstützen, um so deren Innovationspotenzial zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit langfristig sichern zu können.

      Dafür entwickeln wir bedarfsorientierte Veranstaltungsformate zur Qualifizierung junger Unternehmen in Schleswig-Holstein für die Öffnung ihrer Innovationsprozesse im Sinne von Open Innovation.

      Bedarfsanalyse zur Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs

      Mit dieser Bedarfsanalyse sollen die Hintergründe ermittelt werden, warum KMU Open Innovation nicht implementieren. Ziel ist, aus diesen Hinderungsgründen einen Qualifizierungsbedarf ableiten zu können. Es wird angenommen, dass viele Unternehmen Open Innovation aufgrund fehlender Kompetenzen und fehlendem Wissen nicht implementieren.

      Download Bedarfsanalyse Open Innovation Technische Hochschule Lübeck

       

      Kontakt:

      Claudia Linde (M.A.)
      Project Leader Business Development

      Technische Hochschule Lübeck
      Institute for Entrepreneurship and Business Development
      University of Applied Sciences
      Moenkhofer Weg 239
      D-23562 Lübeck, Germany

      Phone +49 (451) 3101 5922
      Fax +49 (451) 300 5069

      claudia.linde(at)th-luebeck.de 

    • Female Entrepreneurship

      Projekt Female Entrepreneurship

      Seit über 20 Jahren bietet das Kompetenzzentrum Gründung & Management durch die Bündelung von Praxiswissen, Forschung sowie aktuelle Entwicklungen und Trends im Entrepreneurshipbereich ein breit gefächertes Angebot an Sensibilisierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Studierende, Hochschulangehörige, Absolventinnen und Absolventen.

      Aktuelle Forschungsergebnisse sowie die Erfahrungen aus der Gründungsberatung zeigen, dass der Anteil an Unternehmensgründungen durch Frauen im Vergleich zu Gründungen durch Männer relativ gering ist. Hieraus begründet sich das Ziel, Optimierungspotenziale zu ergründen und mit Hilfe eines bedarfsorientierten Angebotes die Gründungsneigung von Frauen zu fördern.

      Um gezielt gründungsinteressierte Frauen an unserer Hochschule ansprechen zu können, soll das Forschungsgebiet „Female Entrepreneurship“ einen besonderen Schwerpunkt der Forschungsaktivitäten des Kompetenzzentrums Gründung und Management bilden. Durch den Transfer aktueller Forschungsergebnisse in die Lehre und Beratung wird so ein forschungsbezogenes und praxisorientiertes Angebot zur besonderen Förderung von Frauen in Gründungsprozessen geschaffen.

       

      Kontakt:

      Jennifer Wohlert (M.A.)

      Projektleiterin Female Entrepreneurship

      Technische Hochschule Lübeck
      Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft

      Kompetenzzentrum Gründung & Management

      Raum 25-1.05
      Tel.: +-49 (451) 300 5483
      Fax: +49 (451) 300 5069

      Email: jennifer.wohlert(at)th-luebeck.de 

  • Personen

    Institutsleitung

    Jürgen Klein
    Prof. Dr. rer. pol.
    Jürgen Klein


    Phone:+49 451 300 5446
    Fax:+49 451 300 5069
    E-Mail:juergen.klein@th-luebeck.de
    Room:25-1.04

    Kompetenzfelder: Strategieberatung, Marketing und Vertrieb, Business Development, Change Management

    Stellvertretende Institutsleitung

    Marc Oliver Opresnik
    Prof. Dr. Dipl.-Kfm.
    Marc Oliver Opresnik


    Phone:+49 451 300 5016
    Fax:+49 451 300 5585
    E-Mail:marc.oliver.opresnik@th-luebeck.de
    Room:25-0.06

    Kompetenzfelder: Marketing und Vertrieb / Sales, Customer Touchpoint Management, Total Customer Experience, International Management, Verhandlungsmanagement / Negotiation Strategies, Neuromarketing, Multisensorisches Branding

    Projektleitung

    Claudia Linde
    Claudia Linde M.A.

    Phone:+49 451 310 15922
    Fax:+49 451 300 5069
    E-Mail:claudia.linde@th-luebeck.de
    Room:GründerCube

    Kompetenzfeld: Innovationsmanagement

    Weitere Forschende

    Désirée Ladwig
    Prof. Dr. rer. pol.
    Désirée Ladwig


    Phone:+49 451 300 5393
    E-Mail:desiree.ladwig@th-luebeck.de
    Room:17-2.09

    Kompetenzfelder: Innovationsmanagement, Wissensmanagement, Personalmanagement

    Ulf Timm
    Prof. Dr.
    Ulf Timm


    Phone:+49 451 300 5575
    E-Mail:ulf.timm@th-luebeck.de
    Room:17-2.10

    Kompetenzfelder: IT- und Geschäftsstrategie, Geschäftsmodelle (insbesondere im E-Business), IT und Gesellschaft

  • Netzwerke und Partner
    • Universität zu Lübeck
    • Industrie- und Handelskammer zu Lübeck
    • Technikzentrum Lübeck
    • Unitransferklinik
    • Fachleute aus dem Finanzsektor (Investitionsbank Schleswig Holstein, Sparkasse zu Lübeck, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft)
    • Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WTSH)
    • Patent- und Verwertungsagentur für die wissenschaftlichen Einrichtungen in Schleswig-Holstein (PVA SH)
    • Juristen, Steuerberater
    • Fachleute aus der Wirtschaft
    • Unternehmer_innen und Unternehmensgründer_innen