Projektwoche im Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft an der Technischen Hochschule Lübeck

Der Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft (MW) der Technischen Hochschule Lübeck (THL) initiiert in diesem Jahr vom 12.11. bis zum 16.11.2018 die 4. Projektwoche.

Projektwoche im Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft an der Technischen Hochschule Lübeck. Foto: TH Lübeck

Hinter dieser Initiative steht die Idee, die Studienverläufe und -abläufe zu modernisieren und mit praxisbezogenen Projekten zu variieren. Ziel ist es dabei, den Studierenden und den Lehrenden mehr Raum für selbstorganisierte und ganzheitliche Projektarbeit außerhalb des regulären Curriculums zu ermöglichen. Die Studierenden sollen einen fachlichen Blick über den eigenen Tellerrand wagen, um Inhalte interdisziplinär und thematisch intensiver bearbeiten zu können. 

Angeboten werden insgesamt 46 verschiedene Projekte, die für die „normalen“ Studien- und Vorlesungspläne wenig Raum lassen, diese aber sinnvoll ergänzen. Dabei handelt es sich bspw. um Sondervorträge und -vorlesungen, Vorträge mit externen Fachleuten, wissenschaftliche Exkursionen, Workshops, Podiumsdiskussionen, intensive Laborarbeiten oder Unternehmens- oder Institutsbesuche. 

Die Themen der diesjährigen Projektwoche des Fachbereichs MW sind überaus spannend. So sind zahlreiche Projekte bereits ausgebucht. Unter anderem sind es die Themen:

  • Künstliche Intelligenz,
  • Kult und Kommerz beim FC St. Pauli,
  • Hochdruckextrusion und Marzipankartoffeln,
  • CNC Fräsmaschinen und virtuelle Produktentwicklung,
  • Hands on Workshops und wissenschaftliche Analysen,

die angeboten werden.