AWMF-Symposium zur IVDR an der TH Lübeck

8:30 Uhr, Hörsaal 2-1.02

Seit dem In-Kraft-Treten der Verordnung (EU) 2017/746 ("IVDR") sorgen zahlreiche Themen zu den neuen Anforderungen an In-vitro-Diagnostika für Diskussionen bei den beteiligten Interessenvertretern aus Industrie, Behörden und Labor-Fachwelt. Aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht interessieren besonders die neuen bzw. erweiterten Anforderungen an den klinischen Nachweis für In-vitro-Diagnostika sowie an die zukünftigen Regelungen zu In-Haus-Verfahren (IVD aus Eigenherstellung, LDT).

An der Technischen Hochschule wird daher aufgrund einer Initiative der Sektion In vitro-Diagnostik in der AWMF ad hoc-Kommission "Nutzenbewertung von Medizinprodukten" ein besonderes Symposium zur IVDR organisiert, das sich diesen Themen widmet.

Insgesamt soll die Sektion dazu beitragen, die Chancen der Implementierung der IVDR möglichst gut zu nutzen und ggf. damit verbundene Risiken zu minimieren, insbesondere durch das Einbringen medizinisch-wissenschaftlicher Expertise in die Leistungsbewertung von Diagnostika.

Das Symposium richtet sich an Ärzte, Wissenschaftler und Technologen in der Medizin, die in medizinischen Laboratorien tätig sind bzw. mit diesen zusammenarbeiten. Die Anmeldung erfolgt bei der AWMF.

Die Technische Hochschule Lübeck freut sich auf Ihre Teilnahme!


Anfahrt

Die Bushaltestelle Technische Hochschule befindet sich direkt vor dem Gebäude 1 der TH Lübeck. Besucherparkplätze stehen auf dem Parkplatz P2 der TH Lübeck zur Verfügung.