Vorlesungsbegleitende Projekte mit direktem Praxisbezug:

  • Eigenentwicklung, Erkennen von technischen Fragestellungen bzw. Vor- und Nachteilen der Hydraulik,
  • Projektierung einer hydraulischen Anlage anhand eines realen Industrieauftrages mit Herstellerkatalogen / Datenblättern

Im Labor: Von der Theorie zur Praxis

Bei den Laborübungen wird großer Wert darauf gelegt, dass die Studierenden erstmals mit Industriekomponenten der Hydraulik arbeiten bzw. Kontakt haben. D. h. jedem Studierenden wird ein Einzelplatz zur Verfügung gestellt, um mit Industriekomponenten praxisorientierte Grundschaltungen aufzubauen und zu verstehen.

Laborinhalte:

  • Symbole der Hydraulik nach ISO 1219
  • Betriebsverhalten von Hydraulikkomponenten
  • Automatisierungstechnik in der Hydraulik
  • Messtechnik in der Hydraulik und deren Auswertung