TH Lübeck unterstützt Aktion für Leukämieerkrankte

Studierende der Technischen Hochschule Lübeck unterstützen eine Aktion der DKMS und helfen Leukämieerkrankte.

Alle 45 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland neu an Leukämie. Viele Erkrankte können nur durch eine Stammzelltransplantation gerettet werden und benötigen deshalb einen passenden Spender.

Studierende der Technischen Hochschule Lübeck wollen helfen und organisieren zusammen mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller StammzellspenderInnen.

Schirmherr Prof. Dr. Holger Hinrichs, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik,  ruft alle Studierenden, MitarbeiterInnen und ProfessorInnen der Technischen Hochschule Lübeck zur Beteiligung auf.

Unter den Leukämieerkrankten sind auch viele Kinder und Jugendliche. Für viele von ihnen ist die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebenschance.

Für eine erfolgreiche Transplantation müssen die Gewebemerkmale der StammzellspenderInnen nahezu vollständig mit denen der Erkrankten übereinstimmen. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Übereinstimmung liegt zwischen 1:20.000 und 1:mehreren Millionen. Obwohl in der DKMS als weltweit größte Datei mehr als 1,7 Millionen Menschen als potenzielle StammzellspenderInnen registriert sind, wird für jeden fünften Erkrankten Niemand gefunden.

Deshalb wendet sich eine studentische Initiativgruppe gemeinsam mit der DKMS an alle Angehörigen der Technischen Hochschule Lübeck und an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lübeck mit der Bitte um Hilfe und Unterstützung. Alle, die sich typisieren lassen, sind Chance für die Erkrankten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum/r Lebensspender/in werden. Jede/r Einzelne zählt!

Folgende Veranstaltungen bieten die Studierenden an:

Am 08. und 9.12.2008 Infostände im Eingangsbereich der Mensa auf dem Campus

Am 10.-12.12. 2008 Infostände im Foyer des Atriums der TH Lübeck

Infovortrag durch eine Mitarbeiterin der DKMS am 10.12.2008, 14:30 in Gebäude 1, Raum 1-1.12 der Technischen Hochschule Lübeck

Durch Abgabe einer Einverständniserklärung und einer kleinen Blutprobe erfolgt die Aufnahme in die Datei am Freitag, den 12. Dezember 2008 von 12:30 bis 19:00 Uhr, Gebäude 1, Raum 1-1.11 Fachhochschule Lübeck

Mitmachen können alle zwischen 18 und 55 Jahren, die in guter gesundheitlicher Verfassung sind. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden den SpenderInnen fünf Milliliter Blut abgenommen, welches dann auf seine Gewebemerkmale untersucht wird. SpenderInnen, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion typisieren ließen, brauchen nicht erneut an der Registrierung teilnehmen. Ihre Daten stehen weiter für alle Erkrankten zur Verfügung.

Ohne finanzielle Unterstützung ist keine Hilfe möglich!

Die Registrierung und Typisierung der SpenderInnen kostet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der SpenderInnenneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung! Jeder Euro zählt!

Spendenkonto 1400027114 bei der Förde Sparkasse Kiel,  BLZ 210 501 70