Auf den Spuren Àlvaro Sizas

Die Studierenden des 2. Semesters Architektur begeben sich im Modul Entwerfen 2 mit Prof. Guido Neubeck und Nele Kraeher einmal im Jahr auf die Spuren berühmter, zeitgenössischer Architekten.

Enso-Gutzeit Building, Alvar Aalto, Helsinki. Foto: Prof. Neubeck/TH Lübeck

Im vergangenem Jahr stand das Werk von Alvar Aalto im Zentrum der Betrachtung.

In der kommenden Woche geht es nun auf eine siebentägige Exkursion nach Porto. Auf dieser Reise werden mehr als 50 architektonisch sehenswerte Gebäude vor Ort besichtigt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Werken des Pritzker - Preisträgers Alvaro Siza. Der Pritzker-Preis ist eine weltweit renommierte Auszeichnung für Architektur.

Ein besonderer Höhepunkt der Exkursion wird der Besuch und die Besichtigung der Casa Manuel Magalhães (1967-1970) sein, das aktuell von einer Anwaltskanzlei https://www.nfs-advogados.com als Bürogebäude genutzt wird.

Diese Besichtigung ist am Montag, d. 13.05.2019 vorgesehen.

Weitere Informationen