Possehl-Stiftung mit neuem Preis für Architekturstudierende der Technischen Hochschule Lübeck

Der neue Preis der Possehl-Stiftung namens „Possehl-Stipendium für Architektur“ wird am 01.10.2019 erstmals durch Max Schön, Vorsitzender des Possehl-Stiftungsvorstandes in der KULTURWERFT Gollan vergeben. Die feierliche Übergabe der Stipendien erfolgt ab 19.00 Uhr. Für die rund 200 Gäste ist der Einlass zu einem Stehempfang ab 18.00 Uhr.

Possehl-Stiftung mit neuem Preis für Architekturstudierende der Technischen Hochschule Lübeck. Foto: TH Lübeck

Bei dem Preis handelt es sich um drei Reisestipendien in Höhe von jeweils 3.000 Euro sowie sieben Reisekosten-Zuschüsse zu jeweils 300 Euro für Studierende der Studiengänge Architektur und Städtebau/ Ortsplanung der TH Lübeck. Das Possehl-Stipendium für Architektur soll zukünftig alle zwei Jahre vergeben werden.

Eine Jury, bestehend aus Professoren*innen der Studiengänge Architektur und Städtebau/ Ortsplanung, Vertretungen der Possehl-Stiftung, des Architekturforums Lübeck sowie des Bundes Deutscher Architekten (BDA) Regionalgruppe Lübeck, haben aus einer zuvor festgelegten „Engeren Wahl“ insgesamt zehn Arbeiten von Studierenden für ein Reisestipendium oder einen Reisekosten-Zuschuss ausgewählt.

Eine große Werkschau über Studienarbeiten aus den Studiengängen Architektur und Städtebau-Ortsplanung bildet den Rahmen für die Preisverleihung.