Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der TH Lübeck verstärkt das Gebiet „Mobile Systeme“

Dr.-Ing. Alexander Korff ist neuer Professor an der Technischen Hochschule Lübeck. Seit dem 01.01.2020 vertritt Dr. Korff das Fachgebiet „Mobile Systeme“ im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik (EI).

Dr.-Ing. Alexander Korff ist neuer Professor für Mobile Systeme an der TH Lübeck. Foto: TH Lübeck

An der TH Lübeck ist Korff kein Unbekannter; bereits seit dem Wintersemester 2017/2018 ist er hier als Lehrbeauftragter ebenfalls im Fachbereich EI tätig. In dieser Funktion betreute er unterschiedliche studentische Praktika, gestaltete ein Teilmodul im Bereich des Systems Engineering und konnte so seine Lehrerfahrungen erweitern.

Im Jahr 2007 hat der gebürtige Kölner das Diplomstudium der Elektro- und Informationstechnik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen abgeschlossen. Bereits zu Studienzeiten war er als wissenschaftliche Hilfskraft in Medizintechnikprojekten eingebunden, die sich mit Hard- und Softwareentwicklung befassten. Nach Erlangen des Diploms arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medizintechnik der RWTH Aachen und beschäftigte sich mit Automatisierung und Regelung von mechatronischen Systemen. Wichtige Themen waren dabei: Regelung im Kontext der Mensch-Roboterinteraktion, Echtzeitdatenverarbeitung großer Datenmengen und Integration unterschiedlichster Sensorik/Aktorik in „smart Instruments“ für die Herz-Thorax- und Neurochirurgie.

In dieser Zeit begann Korff mit der Promotion und konnte vielseitige Erfahrungen sammeln, nicht nur aus Projektarbeiten mit unterschiedlichsten Kooperationspartnern aus Industrie, Medizin und Hochschulen, sondern auch Lehrerfahrungen aus projektorientierter Zusammenarbeit mit Studierenden im Rahmen von Lehrveranstaltungen oder durch die Betreuung von Bachelor- und Master- sowie noch Diplom- und Studienarbeiten.

2014 promovierte Korff über das Thema Synergistische Führung eines mechatronischen Osteotomieinstruments auf Basis multimodaler Informationen. Anschließend wechselt er in den Norden. Seit März 2014 arbeitet er in Lübeck als Projektingenieur bei Dräger Safety im Bereich Software Design, Algorithms & Measurement. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung von Embedded Software und Algorithmen für tragbare Geräte zur Kommunikation, Wärmebildgebung und drahtloser Vernetzung unterschiedlichster tragbarer Geräte und Kommunikationssysteme, bspw. für die persönliche Schutzausrüstung u.a. für Feuerwehr und andere Rettungskräfte.

Über seine neue Aufgabe an der TH Lübeck sagt Dr. Korff: „Gerade die bisherige Arbeit an der Technischen Hochschule Lübeck ist ein wichtiger Grund, mich voll und ganz in den Lehrbetrieb einzubringen. Ich sehe das Gebiet „Mobile Systeme“ aufgrund des Querschnitts zwischen verschiedenen Aspekten wie IoT, Wearables und insbesondere Cyber Physical Systems als interessante Herausforderung an, meine in diesen Bereichen gewonnenen Erfahrungen an Lernende weiterzugeben und auch für mich persönlich zu erweitern.“

In Bezug auf die Aufgaben in Forschung und Transfer freut sich Korff auf die Zukunft: „Die Möglichkeit, an einer Hochschule Wissensvermittlung mit Forschung zu verknüpfen, ist eine besonders wertvolle und spannende Aufgabe.“