Nordbau

ganztägig, Neumünster

Die NordBau Neumünster ist eine der größten Baufachmessen im nördlichen Europa

und in diesem Jahr ist der Fachbereich Bauwesen gleich mit zwei Ständen vertreten.
„WISSENschaf(f)t Lebensräume” – Sonderschau zum Thema, „Sportstätten der Zukunft” und mit dem Gemeinschaftsstand mit der aik und dem BKI.

Ein großer Schwerpunkt der diesjährigen NordBau beschäftigt sich mit der Sportstättensanierung und den Sportstätten der Zukunft.
Das für den Sport zuständige Innenministerium in Schleswig-Holstein und der Landessportverbandsind bereit, in den kommenden Jahren Fördergelder in dreistelliger Millionenhöhe in die Hand zu nehmen.
Bei dieser Gelegenheit soll die Chance bei Sanierungen oder Neubauten genutzt werden, nicht alleine die Funktionalität für traditionelle Sportangebote herzustellen, sondern vielmehr Anlagen so herzurichten, dass sie den veränderten Trends bei den Sportarten entsprechen.
Modern, zeitgemäß und auf die Zukunft ausgerichtete Gebäude und Anlagen für Jung und Alt, für Menschen auf dem Land wie auch in den Städten. Dabei sind so wichtige Themen wie Inklusion, Integration und zeitgleiche Angebote für Kinder und Eltern zu berücksichtigen. Der Aspekt, dass Sportanlagen im Freiraum und im Verein als wichtige Begegnungsstätten für den sozialen Zusammenhalt dienen, sollen bei Vorschlägen und Planungen stärker Beachtung finden.
Zusammen mit dem Landessportverband Schleswig-Holstein und zahlreichen weiteren Partnern sind wir in der Halle 8 auf rund 400 Quadratmetern eine zentrale Anlaufstelle mit Beispielmodulen, Modellen und Planungsbeispielen.
So erhalten Sie erhalten Einblicke in Sportplätze der Zukunft, in die Sanierung von Neubauten und von Sportgebäuden sowie Informationen zu Sportplätzen mit Neuausrichtung auf die zukünftigen Bedürfnisse und Trends der Menschen. Sie sehen ein Modell einer stehenden Surfwelle, außerdem wird das Anlegen einer Boulebahn und einem Pumptrack als neue attraktive Sportanlage von dem Partner HanseGrand im 1:1-Modell als Ausschnitt gezeigt. Interessierte erfahren Neuigkeiten über den Laufbahnen-Bau, über Sanierungen von Sportgebäuden sowie über die optimale Ausleuchtung von Sportstätten mittels LED-Technik.
Unsere studentischen Arbeiten umfassen thematisch zum einen die energetische Betrachtung von Sportstätten-Gebäuden und zum anderen zeigen die Entwürfe die Sportstätten-Gestaltung im Kontext der Landesbaukultur unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Entwicklungen im ländlichen Raum.
Für den Bereich der Gebäudesanierung wird es auf der NordBau eine Übersicht an Ausstellern geben, die sich auf Sanierungen von Sportstätten spezialisiert haben. In Planung sind auch zwei Fachvorträge des Landessportverbandes Schleswig-Holsteins für Sportvereine, kommunale Träger und interessierte Gäste.
Inhaltlich beschäftigen sich die Vorträge mit Fragen nach vernünftigen Nutzungskonzepten von Sportstätten, Energieeffizienz und anstehenden Gebäudesanierungen.

Die 64. NordBau findet vom 11. bis 15. September 2019 in den Holstenhallen
in Neumünster statt.