Lübecker BAUTAG 2020

14:00 - 18:00 Uhr, Bauforum

„Lübecker Bautag“ – Herbst 2020 im BAUFORUM der TH Lübeck
Thema: „Bauen im Bestand – Rekonstruktion / Transformation / Interpretation“ 

„Neubau, Anbau, Umbau, Sanierung – das Bauen im Bestand bewegt sich im Spannungsfeld zwischen der originalgetreuen Rekonstruktion einerseits und der freien Interpretation eines vorhandenen Kontextes andererseits“, so beschreibt Professor Michael Locher, Technische Hochschule Lübeck, die Thematik des diesjährigen Lübecker Bautags.
Obwohl das Coronavirus zurzeit das gesamte Veranstaltungsleben an den bundesdeutschen Hochschulen lähmt, richten der Fachbereich Bauwesen der TH Lübeck und mit ihm Prof. Michael Locher als verantwortlicher Organisator des Bautags ihre Blicke optimistisch in die Zukunft. Sie machen damit heute schon auf den „Lübecker Bautag“ im Herbst aufmerksam, der terminlich für den 16.10.2020 vorgesehen ist.

Michael Locher ist seit 2019 Architekturprofessor für „Bauen im Bestand“ an der TH Lübeck und organisiert den „Lübecker Bautag“, der mit dem Thema „Bauen im Bestand – Rekonstruktion / Transformation / Interpretation“ aufwarten will.
Locher hat zu seinem Programm renommierte internationale Gäste eingeladen. Namentlich sind es von der Universität Bern Prof. Dr. Dieter Schnell, von der Kunstakademie Düsseldorf Prof. Donatella Fioretti (Anfrage läuft), von der Università della Svizzera Italiana Prof. Quintus Miller, aus Berlin Prof. em. Hans Kollhoff und Prof. Dr. Alan Lessoff von der Illinois State University, USA. Gemeinsam wollen sie ausloten, wie Tradition beim Bauen im Bestand berücksichtigt wird.
Anhand zahlreicher Bestandsbaubeispiele erläutern sie, wieviel gestalterische wie auch konstruktive Konstanz notwendig ist, um ein kollektives, urbanes Gedächtnis zu bewahren.
Die Fachleute wollen zudem Antworten geben auf die Frage, wieviel Varianz zur kontinuierlichen Fortschreibung unserer Geschichte notwendig um auf verändernde Anforderungen an den Bestand zeitgenössisch reagieren zu können.

Das ausführliche Programm und die Anmeldeformalitäten werden in Kürze auf hier auf Website veröffentlicht.