13. Lübecker Werkstofftag

13:00 Uhr, HWK Lübeck

Repair & Care - Reparatur und Langlebigkeit von Werkstoffen und Bauteilen

Dienstag, 2. November 2021, 13 Uhr Handwerkskammer Lübeck, Breite Straße 10/12, 23552 Lübeck

Jeder kennt es, Sie kaufen sich einen neuen Fernseher oder Kühlschrank und erfreuen sich an seinen Funktionen. Hoffentlich hält er lange, denn eine Rückgabe oder Tausch ist meist mit großem Transportaufwand und Ärger verbunden. Der Pessimist weiß, entweder hält das gekaufte Produkt lange durch oder es geht gleich in der Anfangsnutzungsphase kaputt. „Ausfallverteilung“ (Quelle: Wikipedia) nennt der Fachmann es und beschreibt diesen Effekt in einer Badewannenkurve, wobei die Ausfallrate am Anfang der Lebensdauer hoch ist und die Kurve dann steil abfällt, um am Ende wieder anzusteigen.

Auf dem 13. Lübecker Werkstofftag geht es um die Reparaturfähigkeit von Produkten, Werkstoffen und Bauteilen. Wie bringt man Beton dazu, sich selbst zu heilen oder wie produziert man seltene Teile für Oldtimer, Schiffe oder Flugzeuge, die im 3D-Verfahren auch im entlegensten Winkel der Erde reproduziert werden können, noch bevor das Flugzeug oder Schiff seinen Zielort erreicht hat? Das spart Zeit und Transportkosten, ebenso, wenn defekte Teile mit speziellen Klebern wieder repariert werden können. Die Möglichkeiten sind weitreichend und werden auf dem diesjährigen Lübecker Werkstofftag in gewohnter Weise von Experten erläutert und dargestellt.

Die Veranstaltung wird durchgeführt von der IHK zu Lübeck (Veranstalterin) in Kooperation mit der WTSH (Wirtschaftsförderung- und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH, der Handwerkskammer Lübeck, der Technischen Hochschule Lübeck, der Firma bachorskidesign sowie dem Lübecker Bezirksverein des VDI.

Programm

12.30 UhrEintreffen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen
13.00 UhrBegrüßung durch den Moderator Ingo Buck (WT.SH GmbH)
13.05 UhrMüll als Designfehler - „Ökodesignrichtlinie“ - Anforderungen zur Reparaturfähigkeit von Produkten
Moritz Hundhausen, DIHK Brüssel
13.35 UhrHerausforderungen aus der Sicht eines Designers
Rüdiger Bachorski, bachorski design
14.05 UhrEpoxidbeschichtung als Reparaturverfahren für die Luftfahrt und Maschinenbau
Melina Remers, Lufthansa Technik Intercoat GmbH
14.35 UhrKaffeepause
15.15 UhrBioBasedBoats – wie der Bootsbau nachhaltiger werden kann
Jan Brügge, Jan Brügge Bootsbau GmbH
15.45 UhrKleben im Spannungsfeld zwischen Lebensdauererwartung und Reparaturfähigkeit – Herausforderungen aus der Kreislaufwirtschaft
Dr. Hartwig Lohse, Klebetechnik Dr. Hartwig Lohse e. K
16.15 UhrAusblick: Integrierte Reparaturfähigkeit am Beispiel von selbstheilendem Beton  
Jörg Wagener, WBA-Abdichtungssysteme GmbH
16.45 UhrVerabschiedung und Ende der Veranstaltung bei einem kleinen Imbiss

 

Der diesjährige Lübecker Werkstofftag wird unter Einhaltung der coronabedingten Vorkehrungen und der 3G-Regel in der Handwerkskammer Lübeck stattfinden. Anmeldungen und weitere Informationen finden Sie unter dem Link www.luebecker-werkstoffmesse.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Studenten und Studentinnen zahlen fünf Euro. Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum 27. Oktober möglich.