Newsbeitrag

EU-Projekt zur Messung kleiner Volumenströme bewilligt

EU-Projekt eines Konsortiums nationaler Metrologieinstitute zur Messung kleiner Volumenströme bewilligt

Das EU-Projekt „Metrology for Drug Delivery“ wird,
beginnend im Juni 2019, in einem Zeitraum von drei Jahren
unter der Projektleitung des portugiesischen IPQ
von einem Konsortium weiter bearbeitet,
das sehr ähnlich wie im ersten Projekt zusammengesetzt ist. Neben nationalen europäischen Metrologieinstituten (CZ, CH, DK, F, GB, GR, S) ist auch das koreanische beteiligt. Außerdem sind weitere Einrichtungen wie das Utrecht Medical Center in den Niederlanden, das Forschungsinstitut INES-MN in Portugal, die Fa. Bronkhorst in den Niederlanden sowie in Deutschland die Hahn-Schickard-Gesellschaft und die Technische Hochschule Lübeck – Arbeitsgruppe Medizinische Sensor- und Gerätetechnik - eingebunden.
Die wesentlichen Arbeitspakete umfassen

  • die weitere Entwicklung der metrologischen Infrastruktur und der Kalibrationsprozesse für sehr kleine Volumenströme,
  • die Entwicklung einer Mikropumpe als Flow-Quelle,
  • die Weiterentwicklung der Infrastruktur zur Messung der dynamischen Viskosität Newtonscher Flüssigkeiten und
  • die Entwicklung und Charakterisierung von Parallel-Infusionssystemen zur Verbesserung der Sicherheit bei Parallel-Infusionen.