Studiengänge StudiLe

Das Studienmodell StudiLe kombiniert eine duale Berufsausbildung in einem Unternehmen mit einem Bachelorstudium an der Technischen Hochschule Lübeck. Praxis und Theorie sollen sich gut ergänzen und miteinander verschmelzen und damit dies möglich ist, ist es wichtig, dass Ausbildungsberuf und Studiengang zueinander passen.

Die Technische Hochschule Lübeck bietet folgende Bachelorstudiengänge für das Studienmodell StudiLe an: Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre,  Elektrotechnik – Energiesysteme und Automation, Elektrotechnik – Kommunikationssysteme, Informatik/Softwaretechnik und Maschinenbau.

Passend zu den unter „Ausbildungsberufe - StudiLe-Bauingenieurwesen“ gelisteten Berufsausbildungen bietet die TH Lübeck im Fachbereich Bauwesen den  7-semestrigen (= 3 ½ Jahre) Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen an.

Das Bachelorstudium Bauingenieurwesen ist in das Basisstudium, das Kernstudium und das Vertiefungsstudium gegliedert und schließt mit der Bachelorarbeit ab. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums Bauingenieurwesen wird der erste akademische berufsqualifizierende Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) erlangt.

Neben allgemeinen Grundlagenfächerm (wie z. B. Ingenieurmathematik) zählen gemeinsame, interdisziplinäre Veranstaltungen mit den Studierenden der Architektur (z. B. Baukonstruktion) zum Pflichtangebot. Im Kernstudium werden grundlegende, ingenieurtechnische Inhalte des Bauingenieurwesens vermittelt.  Im 5. sowie 6. Semerster erfolgt zudem die Wahl einer Vertiefungsrichtung. Es stehen drei klassische Vertiefungen zur Auswahl: (a) Konstruktiver Ingenieurbau, (b) Tiefbau und Umwelttechnik oder (c) Baubetrieb.Hier werden weitergehende spezielle Kenntnisse der jeweiligen Fächer vermittelt, um Studierende auf anstehende praktische Aufgaben dieser Bereiche vorzubereiten.

Detaillierte Informationen zum Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen der TH Lübeck sind hier zu finden.

Tätigkeitsfelder / Berufsperspektiven

Die Tätigkeitsfelder von Bauingenieurinnen und Bauingenieuren sind weitläufig und mit weltweiten Einsatzgebieten verbunden. Große, mittelständische und kleine Ingenieurbüros, Unternehmen oder Verwaltungen beschäftigen Bauingenieure/innen und befassen sich mit der Planung, statischen Berechnung oder Ausführung von Baustellen- sowie Umweltprojekten. 

Bauingenieurinnen und Bauingenieure sind daher überwiegend in einem der drei folgenden Bereiche tätig:

In der Bauwirtschaft:

Bauausführungsplanung, Kalkulation von Hoch- und Tiefbauten, Straßen und Brückenbauten. Abwicklung und Überwachung der Bauausführung. Bau von Tragwerken aus Stahl oder Holz und in Massivbauweise. Durchtunnelungen und Gründungsarbeiten, Vermessung und Bauabrechnung.

Im Ingenieurbüro

Tragwerksplanung und -berechnung, Standsicherheitsnachweis von Hoch- und Tiefbauten. Ausarbeitung von Verkehrskonzepten, Entwurfs- und Ausführungsplanung für Verkehrswegebau, Städtebau und Dorferneuerung. Planung von Wasserversorgungs- und Abwasserbehandlungsanlagen, Abfalldeponien, Gewässerpflege.

Im Öffentlichen Dienst

Planungsaufgaben und Überwachung im Hochbau, im Wasser- und Verkehrswesen sowie in der Abfallwirtschaft. Bau und Unterhaltung von Verkehrsanlagen, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Kontakt

Mee Hwa Ruf

Technische Hochschule Lübeck
Beauftragte für duale Studienangebote StudiLe
Telefon +49 451 300 5270
E-Mail studile@fh-luebeck.de

Kontakt

Prof. Dr. Petra Mieth

Technische Hochschule Lübeck
Kontakt Bauwesen
Telefon +49 451 300 5749
E-Mail petra.mieth@th-luebeck.de