Online-Wettbewerbe am JuniorCampus der TH Lübeck

Rund 160 Einsendungen zu den Themen „Müll“ und „Scratch“

Phantasiefiguren aus Verpackungsmüll. Foto: JuniorCampus

Phantasiefiguren aus Verpackungsmüll. Foto: JuniorCampus

„Müll als Schatzkiste“ und Programmieren mit Scratch? Dahinter stecken zwei Online-Wettbewerbe des JuniorCampus, für die zahlreiche Kinder bis Ende Juni 2020 ihre Ideen eingereicht haben. Beim Thema Müll befassten sich die Kleinen mit dem Bau einer Müllskulptur – in Form eines Fantasietiers oder eines Roboters aus Verpackungs- und Papiermüll. Der Wettbewerb „Coding mit Scratch“ handelte vom Programmieren eines eigenen Spiels oder einer Animation mit der kostenlosen Programmierplattform „Scratch“. 

Kreativität und Spaß standen bei beiden Wettbewerben im Vordergrund. Die Resonanz war großartig. Rund 160 Einsendungen zählte das Team des JuniorCampus. Die Beiträge erreichten den JuniorCampus in Form von Fotos von Müllskulpturen und Verlinkungen zu den eigenen Spieleprogrammierungen. 

Bei der Vielzahl an Einsendungen fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht. „Wir haben die Einsendungen sowohl nach Themen als auch in Privatpersonen und Institutionen unterteilt. Prämiert wurden jeweils die ersten drei Plätze“, so Janina Mahncke aus dem Leitungsteam des JuniorCampus. „Zusätzlich haben wir noch Sonderpreise an Gruppen und für besondere Projekte vergeben“, fügte sie hinzu. 

FRAGEN, FORSCHEN UND BEGREIFEN! Die Dräger-Stiftung und der Verein „Digitale Bildung für Alle e.V.“ initiierten und unterstützen das Projekt „Scratch“ am JuniorCampus. Die Buchhandlung Belling stellt tolle Buchpreise für die Gewinner*innen zur Verfügung.

Hinweis: Für alle, die gerne in die Welt der Programmierung einsteigen möchten gibt es auf der Internetseite des JuniorCampus Anleitungen, die die Plattform „Scratch“ einfach erklären. Anhand vieler Beispiele werden die ersten Schritte bis hin zur Programmierung eigener Spiele praxisnah gezeigt.

Übrigens: Neue Wettbewerbsthemen für Privatpersonen und Institutionen folgen im Herbst. Diese werden Ende August auf der Internetseite des JuniorCampus veröffentlicht.

JuniorCampus

FRAGEN, FORSCHEN UND BEGREIFEN! Am JuniorCampus der TH Lübeck geht es nicht ausschließlich um Wissensvermittlung, sondern um einen dynamischen und erkenntnisreichen Prozess. Wissenschaft ist kreativ, vielfältig und ein faszinierendes Erlebnis. Wissensdurst und Forschergeist sind hier wichtige Faktoren für das Lernen und die spätere berufliche Orientierung von jungen Menschen. Praktisches Experimentieren und Forschen – Forschendes Lernen – soll in erster Linie Spaß bringen und neugierig machen auf die Welt, in der wir leben. 

2019 besuchten knapp 10.900 Kinder und Jugendliche die Angebote im Rahmen des JuniorCampus und begaben sich auf ganz unterschiedliche Expeditionen in die Welt der Wissenschaft.
 

Kontakt

Janina Mahncke
Dipl.-Kffr.
Janina Mahncke


Telefon:+49 451 300 5503
Fax:+49 451 300 5534
E-Mail:janina.mahncke@th-luebeck.de
Raum:17-1.16