Studiengang des Monats: Wirtschaftsingenieurwesen

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Technische Mechanik oder Gründungs- und Innovationsmanagement: Studierende im Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule (TH) Lübeck erhalten eine breitgefächerte Ausbildung. Aus diesem Grund hat sich Lucas Münch für das Studium an der TH Lübeck entschieden.

Lucas hat sich für Wirtschaftsingenieurwesen an der TH Lübeck entschieden, da er das breite Angebot schätzt. Foto: TH Lübeck

Lucas hat sich für Wirtschaftsingenieurwesen an der TH Lübeck entschieden, da er das breite Angebot schätzt. Foto: TH Lübeck

Wie finanzieren sich Unternehmen? Anhand welcher Kennzahlen errechnet sich, ob sich ein Produkt finanziell gelohnt hat? Ab dem ersten Semester bekommen die Studierenden des Wirtschaftsingenieurwesens an der TH Lübeck theoretisches Wissen an die Hand, das sie mit praktischen Übungen verknüpfen können. Dabei ist das Spektrum der Module breit gefächert, sodass die Studierenden sowohl in technischen als auch wirtschaftlichen Fächern wichtige Kenntnisse aufbauen. Genau diese Vielfalt überzeugt den Studenten Lucas Münch. Ihn fasziniert:

Das breite Angebot an Möglichkeiten. Man kann in die Vertiefungsrichtung Marketing beispielsweise gehen, man kann aber auch die Richtung Logistik, Maschinenbau oder Wirtschaftsinformatik einschlagen.

Unternehmer:in ab dem dritten Semester  

Wie Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen funktionieren, lernen Studierende wie Lucas in den ersten beiden Semestern. Im dritten Semester müssen sie dann ihre Kenntnisse praktisch in die Tat umsetzen. Im Modul Unternehmensplanspiel finden sie sich in Gruppen zusammen und gründen beispielhaft ein Unternehmen. Sie fertigen Analysen an, treffen Entscheidungen und sind in der Planung in Bereichen wie Absatz, Produktion, Transport, Personal, Investition oder Finanzierung tätig. Für Lucas ist klar:

Man hat verschiedene Bereiche wie das Controlling und das Finanzwesen kombiniert und das gibt Einblicke, wie man später im Unternehmen tatsächlich arbeitet.

Studiengang des Monats: Wirtschaftsingenieurwesen

Fachliches Wissen aneignen, eigenständig arbeiten

Im Laufe des Studiums eignen sich die Studierenden sehr viel Fachwissen an. Lucas Münch sieht darin eine Chance für seine berufliche Zukunft. Aus dem Studium an der TH Lübeck zieht er jedoch noch ein weiteres Fazit. Er erkennt:

Dass das fachliche Wissen, was man im Studium lernt, nur ein Teil ist. Der zweite Teil im Studium ist, wie man an Probleme herangeht und wie man Probleme angeht, um sie zu lösen.  

Die Zukunft schon heute im Blick

Neben den Modulen der Finanzbuchhaltung oder den Grundlagen des Controllings lernen die Studierenden wie Lucas, dass Umwelt- und Qualitätsmanagement mittlerweile fester Bestandteil auch im Wirtschaftsingenieurwesen sind. Als Bindeglied zwischen rein technischen Ingenieursberufen und rein wirtschaftlich denkenden Unternehmer:innen, agieren die angehenden Wirtschaftsingenieur:innen in einer Vermittlerrolle. Sie haben schon heute die Zukunft im Blick. Lucas Münch bringt auf den Punkt:

Man sollte nicht nur die Kostenreduktion im Blick haben. Man sollte auch Umweltaspekte mit einfließen lassen und dafür Sorge tragen, dass unsere Nachkommen noch eine lebenswerte Welt auffinden.

Auf einen Blick

Studienabschluss

Bachelor of Science, B.Sc.

Regelstudienzeit

7 Semester

Studienbeginn

Jeweils zum Wintersemester

Studienform

Präsenz

Zulassungsbeschränkung

Dieser Studiengang unterliegt einer Zulassungsbeschränkung, d.h. es steht nur eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen zur Verfügung.

Studiengangsleitung

André Köhler
Prof. Dr. rer. nat.
André Köhler


Telefon:+49 451 300 5640
E-Mail:andre.koehler@th-luebeck.de
Raum:13-0.14