Marcus Menzl
Prof. Dr. rer. pol.

Marcus Menzl

Raum
14-1.16
Organisation
Fachbereich Bauwesen
Biographie
2017 -
Professur für Soziologie der gebauten Umwelt, Technische Hochschule Lübeck
2007 - 2017
Mitarbeiter, verantwortlich für alle sozialen Entwicklungsprozesse in der HafenCity, HafenCity Hamburg GmbH
2015 - 2015
Lehrvertretung der Professur für Stadt- und Raumsoziologie, Hochschule Fulda
2014 - 2014
Vertretungsprofessur für das Fach Stadt- und Regionalsoziologie, Universität Kassel
2009 - 2017
Dozent für Stadtsoziologie im Masterstudiengang "Real Estate Management", TU Berlin
2001 - 2003
Ergänzungsstudium „Lehrqualifikation in Wissenschaft und Weiterbildung", Universität Hamburg
2001 - 2007
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Stadt- und Regionalökonomie/-soziologie; 2006 Promotion zum Dr. rer. pol., TU Hamburg-Harburg (ab 2006: HafenCity Universität Hamburg)
1999 - 2000
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Projekt Eurexcter / Aktionsforschungsprojekt „ZeitWerkStadt“ (Wolfsburg), Hochschule für Wirtschaft und Politik, Hamburg
1998 - 1999
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Stadt- und Regionalökonomie/-soziologie , TU Hamburg-Harburg
1997 - 1998
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Projekt Eurexcter / „Zeiten und Qualität der Stadt“ , Hochschule für Wirtschaft und Politik, Hamburg
1995 - 1997
Studium Städtebau/Stadtplanung, TU Hamburg-Harburg
1990 - 1995
Studium der Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Politologie und Kulturanthropologie; Abschluss Dipl.-Soz. , FU Berlin, Goethe Universität Frankfurt
Publikationen
2018
M. Menzl: Der Traum vom „Eigenheim im Grünen“ war gestern – was folgt ihm nach? , in C. Zarnow/B. Klostermeier/R. Sachau: Religion in der Stadt. Räumliche Konfigurationen und theologische Deutungen., Berlin: EB-Verlag
2018
M. Menzl: Stadtentwicklung – ein Tätigkeitsfeld für Soziologen und Soziologinnen? , in C. Obermeier/L. Dürkop-Henseling: Typisch Soziologie!? Sozialwissenschaft zwischen Wissenschaft und Praxis., Weinheim/Basel: Beltz Juventa
2018
M. Menzl: Inklusive Quartiersentwicklung – Worauf kommt es an? , in Behindertenpädagogik, H. 3/2018.
2017
J. Bruns-Berentelg; M. Menzl; H. Schneider; H. Thomsen: Billebogen-Atlas. Ermittlungen zu einem urbanen Transformationsraum. , Hamburg
2017
M. Menzl: Das Eigenheim im Grünen. Kontinuität und Wandel eines Sehnsuchtsortes. , in S. Hnilica/E. Timm: Das Einfamilienhaus. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, H. 1/2017., Bielefeld: Transcript
2016
M. Menzl: Living in the Inner City – Strategies to Cope with its Specific Qualities, Challenges, and Risks., in M. Harnack/A. Spellerberg: Urban Quality of Life at Risk. (Publikation zur gleichnamigen Tagung)., Frankfurt/Kaiserslautern
2014
M. Menzl: Multilokales Wohnen in der HafenCity – Fluch oder Segen? , in P. Hamman et al.: Les mobilités résidentielles à l’aune de la multilocalité., Strasbourg: Néothèque Éditions
2014
M. Menzl: Urbanisierungsprozesse in Suburbia? Überlegungen zur Ubiquität der urbanen Lebensweise., in F. Roost et al. : Jahrbuch StadtRegion 2013/14., Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich
2014
M. Menzl: NIMBY-Proteste – Ausdruck neu erwachten Partizipationsinteresses oder eines zerfallenden Gemeinwesens? , in N. Gestring/ R. Ruhne/ J. Wehrheim: Stadt und soziale Bewegungen., Wiesbaden: Springer VS
2014
M. Menzl: Zielgruppenkonstruktionen im spätmodernen Wohnungsbau: das Beispiel der jungen Mittelschichtsfamilien. , in U. Altrock et al.: Zielgruppen in der räumlichen Planung. Konstruktionen, Strategien, Praxis. Band 21 der Reihe Planungsrundschau. , Berlin
2014
M. Menzl: HafenCity Hamburg – nachbarschaftliches Leben im innenstädtischen Kontext. , in sozial., Zürich: ZHAW
2014
M. Menzl: Rezension zu M. Bernt/H. Liebmann: Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? , in Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 66. Jg., H. 3/2014.
2014
M. Menzl: Rezension zu T. Harlander/G. Kuhn: Soziale Mischung in der Stadt. , in F. Roost et al.: Jahrbuch StadtRegion 2013/14., Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich
2013
M. Menzl: Eine Gesellschaft von Pionieren. , in Hauptkirche St. Katharinen: St. Katharinen. Die Hauptkirche und ihr Viertel – eine Wiederentdeckung. , Hamburg: Junius Verlag GmbH
2013
M. Menzl: Subjektive Raumwiderstände. Die Relevanz lokaler Bindungen bei der Konstitution von räumlichen Alltagsmustern. , in O. Schwedes: Räumliche Mobilität in der Zweiten Moderne – Freiheit und Zwang bei Standortwahl und Verkehrsverhalten. , Berlin/Münster: Lit Verlag
2012
I. Breckner; M. Menzl : Neighbourliness in the City Centre: Reality and Potential in the Case of the Hamburg HafenCity. , in I. Helbrecht/ P. Dirksmeier: Planning Urbanity. Life, Work, and Space in the New Downtown., Farnham/Burlington: Ashgate
2012
M. Menzl: Hamburg: Reurbanisierungsprozesse in einer wachsenden Stadt. , in K. Brake/ G. Herfert: Reurbanisierung. Diskurs und Materialität. , Wiesbaden: VS-Verlag
2011
M. Menzl; I. Breckner; T. González; S. Vogelsang: Wohnen in der HafenCity. Zuzug, Alltag, Nachbarschaft. , Hamburg: Junius Verlag GmbH
2011
M. Menzl: Baugemeinschaften in der HafenCity? Wege zur Etablierung gemeinsamer Wohnformen in der Hamburger Innenstadt., in Stadt Frankfurt, Dezernat für Planen, Bauen, Wohnen und Grundbesitz: Summer in the City. Frankfurt im Architektursommer., Berlin: Jovis.
2011
M. Menzl: Die Besonderheiten des Suburbanen: Klischee oder Wirklichkeit? , in H. Herrmann, C. Keller, R. Neef, R. Ruhne: Die Besonderheiten des Städtischen. , Wiesbaden: VS-Verlag
2010
J. Bruns-Berentelg; A. Eisinger; M. Kohler; M. Menzl: HafenCity Hamburg: Neue urbane Begegnungsorte zwischen Metropole und Nachbarschaft / Places of Urban Encounter between Metropolis and Neighborhood. , Wien / New York: Springer-Verlag
2010
M. Menzl: Reurbanisierung? Zuzugsmotive und lokale Bindungen der neuen Innenstadtbewohner – das Beispiel der HafenCity Hamburg. , in A. Dittrich-Wesbuer, W. Knapp, F. Osterhage: Post-Suburbanisierung und die Renaissance der Innenstädte – neue Entwicklungen in der Stadtregion. , Detmold: Rohn-Verlag
2010
M. Menzl: Zwischen lang geplanter Selbstverwirklichung und unerwarteten Kontexteffekten: Wohnen im suburbanen Eigenheim. , in A. Dittrich-Wesbuer, W. Knapp, F. Osterhage: Post-Suburbanisierung und die Renaissance der Innenstädte – neue Entwicklungen in der Stadtregion. , Detmold: Rohn-Verlag
2010
M. Menzl: Nachbarschaft in der Innenstadt – unmögliche oder realistische Perspektive? , in H. Hill: Die Rolle der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt der Zukunft., Baden-Baden: Nomos.
2010
M. Menzl: Das Verhältnis von Öffentlichkeit und Privatheit in der HafenCity: ein komplexer Balanceakt., in J. Bruns-Berentelg, A. Eisinger, M. Kohler, M. Menzl: HafenCity Hamburg: Neue urbane Begegnungsorte zwischen Metropole und Nachbarschaft / Places of Urban Encounter between Metropolis and Neighborhood. , Wien/ New York: Springer-Verlag
2009
M. Menzl: Das Eigenheim im Grünen – hat dieses Wohn-Modell eine Zukunft?, http://www.nabu.de/themen/siedlungsentwicklung/wissen/gesellschaft/11028.html
2007
M. Menzl: Leben in Suburbia – Raumstrukturen und Alltagspraktiken am Rand von Hamburg., Frankfurt / New York: Campus-Verlag
2007
M. Menzl: Rezension zu I. Oswald: Migrationssoziologie. , in Berichte zur deutschen Landeskunde, Bd. 81, H. 4.
2006
M. Menzl: Alltag in Suburbia – Betrachtungen zu einer Schlüsselkategorie in der Konkurrenz um junge Familien., in Berichte zur deutschen Landeskunde, Bd. 80, H. 4
2005
I. Breckner; M. Menzl : Milieusensible Stadtpolitik. , in IRS aktuell, Heft 46: Innovative Milieuforschung
2002
Der Global Player und das Territorium. , Opladen: Leske + Budrich
2002
M. Menzl: ZeitWerkStadt Wolfsburg – Bilanz eines Modellprojekts an der Schnittstelle von Global Player und Territorium., in U. Mückenberger/M. Menzl: Der Global Player und das Territorium., Opladen: Leske + Budrich
2001
M. Menzl: ZeitWerkStadt Wolfsburg – lokale Zeitpolitik in der Hauptstadt des Global Players Volkswagen., in M. Steinrücke et al.: Neue Zeiten – neue Gewerkschaften: Auf der Suche nach einer neuen Zeitpolitik., Berlin: Ed. Sigma
2001
M. Menzl: Zeitpolitik in Wolfsburg – Balanceakte zwischen den Interessen eines "Global Players" und den Anforderungen des Alltags. , in U. Mückenberger: Bessere Zeiten für die Stadt – Chancen kommunaler Zeitpolitik., Opladen: Leske + Budrich
1999
T.González; M. Menzl: Last exit Eigenheim? Innenentwicklung als Strategie gegen Umlandwanderung. , in Wohnbund Informationen, Heft 2/1999
1998
A. Brückmann; M. Heitkötter; M. Menzl; U. Mückenberger: „Zeiten und Qualität der Stadt“ – Bericht vom ersten Jahr des Aktionsforschungs- und Weiterbildungsprogrammes des deutschen Zweiges von Eurexcter an der HWP Hamburg. , in U. Mückenberger: Zeiten der Stadt., Bremen: Ed. Temmen
1997
T.González; M. Menzl: Die Stadt löst sich auf. , in Hamburger Rundschau, Nr. 4/97.